Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weitergehende Informationen für Verbraucher


1. Vertragsschluss und technische Schritte bis zum Vertragsschluss

Die über die Plattform „DaWanda.com“ angebotenen Waren stellen verbindliche Angebote unsererseits dar. Der Vertragsschluss kommt zustande, sobald Sie die einzelnen Schritte des Bestellvorganges – das Legen der Ware(n) in den Warenkorb, Klicken auf den Button „zur Kasse“ - durchlaufen haben und diesen anschließend durch Drücken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ abschließen.

Im Anschluss daran erhalten Sie eine automatisierte Bestätigungsemail von von-herzlich. Sie sind verpflichtet, den Gesamtpreis innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Kaufbestätigung zu zahlen



2. Korrektur von Eingabefehlern

Bemerken Sie bei der Durchführung Ihrer Bestellung einen Eingabefehler, so können Sie diesen vor dem Absenden Ihrer Bestellung korrigieren, indem sie auf „Zurück“ klicken. Sie können den Bestellvorgang außerdem abbrechen, indem Sie die Webseite schließen bzw. verlassen. Vor dem endgültigen Absenden Ihrer Bestellung haben Sie zudem nochmals die Möglichkeit sämtliche eingegebenen Daten zu überprüfen.

3. Sprache

Die Vertragssprache ist deutsch.

4. Preise
Die von uns angegebenen Preise sind Gesamtpreise inkl. Umsatzsteuer. Die Kosten für Verpackung und Versand sind in der jeweiligen Artikelbeschreibung angegeben. Alle Preise verstehen sich in Euro.

5. Zahlungsmittel

Die akzeptierten Zahlungsmittel entnehmen Sie bitte dem Bereich in der Artikelbeschreibung „Bezahlung und Versand“.


6. Lieferzeiten

Die Lieferzeiten entnehmen Sie bitte den Versandhinweisen.

7. Vertragstextspeicherung
Wir speichern die Artikelbeschreibung und etwaige Texte, die den Vertragsschluss betreffen, nicht und machen Ihnen diese auch nicht zugänglich. Der Vertragstext wird jedoch nach Absendung Ihrer Bestellung von von-herzlich.de gespeichert. Sie können diese Informationen über Ihr Kundenkonto dort abrufen.

8. Mängelhaftungsrecht

Ihnen steht das gesetzliche Mängelhaftungsrecht zu. Die Haftung für Mängel richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9. Widerrufsrecht und Ausschluss des Widerrufsrechts

Ihnen steht als Verbraucher ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Bitte beachten Sie hierzu die Widerrufsbelehrung unter dem Menüpunkt „Widerrufsbelehrung“.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:

a) Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

b) Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

c) Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

d) Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

e) Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

f) Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
g) Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen,